Sich sexuell ausleben: Warum es die Ü-40-Generation besonders gerne tut

Viele Menschen stellen fest, dass sie sexuell gerne noch etwas mehr erleben möchten, wenn sie die 40 Jahre überschritten haben. Oft läuft das Leben ab 40 in festen Bahnen, die Ausbildung ist schon lange fertig, das Berufsleben läuft seit Jahren, viele sind sesshaft geworden und haben einen festen Partner oder eine Familie.

Bevor nun irgendwann die vielzitierte Midlife-Crisis auftritt, wollen viele Männer und Frauen es nochmal richtig krachen lassen und das wiederholen (oder nachholen), was man schon lange Zeit nicht mehr getan hat – ob wilde Partys, feucht-fröhliche Mädels- oder Männerabende oder eben auch neue sexuelle Abenteuer. Warum das oft gerade in einem Alter ab 40 passiert und welche Möglichkeiten es gibt, sich nicht nur aber auch sexuell auszuleben, erklären wir in diesem Artikel.

Ü-40: Die magische Grenze?

Das Alter zwischen 40 und 50 empfinden tatsächlich manche als die letzte „verspätete Jugendzeit“, bevor man in den Fünfzigern die zweite Lebenshälfte betritt. Natürlich ist aber das Alter vollkommen irrelevant, vielmehr kommt es auf das individuelle Empfinden an. Bei einigen tritt um die vierzig jedoch Torschusspanik ein – wer beruflich noch nichts erreicht hat, muss sich ran halten, wer noch keinen Partner hat, will spätestens jetzt Klarheit haben und wer das schon alles erreicht hat, sehnt sich nicht selten sogar schon nach Abwechslung im Lust- und Liebesleben.

Die Bezeichnung Ü40, genau wie alle alle Altersbenennungen mit dem “Über-Ü”, hat sich in den letzten Jahren als Klassifizierung für eine ganze Generation gemausert. Oft klischeeüberladen, denn als Ü40-Mitglied geht man nicht nur auf entsprechende Partys, um mit der Musik und den Erinnerungen längst vergangener Tage zu schwelgen, abgesehen davon, dass man dies in jedem Alter machen kann. Neben den beruflichen und kreativen Neuentdeckungen, denen man sich in diesem Alter über 40 besonders oft hingibt, entwickelt sich bei vielen auch ein anderes Verhältnis zu ihrem Körper und ihrer Sexualität. Viele Frauen sind beispielsweise erst in den Vierzigern auf dem Höhepunkt ihrer sexuellen Lustfähigkeit und kommen einfacher und schneller zum Orgasmus, weil sie Ihren Körper nun endlich genau kennen und sich vor allem nicht mehr unter Druck setzen lassen. Jetzt fühlen viele zum ersten Mal, dass sie mehr erleben möchten, als sie es bis hierhin getan haben. Das Gefühl, etwas verpasst zu haben oder verpassen zu können, gerade wenn man sich in einer festen Beziehung oder Ehe befindet, gesellt sich bei manchen Frauen und Männern jenseits der 40 hinzu. Wer gebunden ist, ist in diesem Alter häufiger offen für Flirts, einen Seitensprung oder eine Affäre.

Gründe, warum viele Frauen und Männer sich gerade ab 40 sexuell ausleben möchten

Die eigenen sexuellen Bedürfnisse in den Vordergrund stellen: Bevor man irgendwann mit seinem Alter rückwärts zu zählen beginnt, fragt man sich, ob sexuell noch mehr geht. Und das gar nicht mal aus purer Lustbefriedigung. Es ist auch ein Erlebenwollen, ein sinnliches Entdecken der Lust. Welche erotischen Wünsche wollte man sich schon immer verwirklichen? Was vermisst man seit vielen Jahren in seiner Beziehung und im eingefahrenen Alltagsleben? Welche unerfüllten sexuellen Fantasien hegt man? Man wird sich oft im alter ab 40 bewusst, dass man nur dieses eine Leben hat – und gerade, wenn es dann aktuell vielleicht noch an Zärtlichkeit mangelt, empfindet man den Wunsch nach mehr sexueller Nähe.

Der Reiz, Neues ausprobieren zu wollen: Vielen trauen sich in diesem Stadium nicht mehr (oder noch nicht), den Partner mit auf unentdeckte erotische Pfade zu nehmen, aus Angst, ihn zu verschrecken oder gar loszuwerden. Ob nun neue Sextoys zum Einsatz kommen, Rollenspiele probiert werden oder gar ein Dreier oder Besuch im Swinger Club reizvoll sind – viele würde das lieber mit einem neuen bzw. zweiten Partner ausprobieren als mit dem eigenen Herzblatt, bei dem sexuell vieles eingefahren ist. Für Singles gilt die Neugier natürlich genau so. Man ist in einem Alter, in dem man den eigenen Körper meist gut kennt und weiß, was man möchte und was nicht. Da über Sex heute längst nicht mehr nur hinter vorgehaltener Hand gesprochen wird, ist man auch empfänglicher geworden für das “Meer an Möglichkeiten”, das sich einem bietet.

Der Anfang vom Ende und wieder weiter: Eine Beziehung ist gescheitert, die Trennung vollzogen und bevor man sich noch einmal fest bindet möchte man alles Mögliche ausprobieren, vollkommen unbeschwert. Am liebsten ungezwungenen Sex mit einer gleichgesinnten Person, bevor man eine neue Beziehung eingeht. Man entdeckt vielleicht Casual Dating für sich, denn hier suchen viele nach genau so einer lockeren, spontanen Affäre ohne feste Bindung. Dabei bleiben viele Singles jedoch offen: Sollte irgendwann der Traumpartner über den Weg laufen, spricht nichts dagegen, sich wieder zu binden, wenn man denn mag und sich sexuell ausgelebt hat.

Keine Flexibilität in der Beziehung: Diejenigen, die sich in einer Beziehung oder Ehe befinden oder eine Familie haben, sehnen sich oft nach einiger Zeit nach Abwechslung und neuen Herausforderungen, nämlich dann, wenn es gemeinsam nicht mehr funktioniert. Oder eher “harmoniert”, denn funktionieren sollte man ohnehin nicht, oft wird das aber von einem Partnerteil eingefordert, wenn es um Beruf und Alltag geht. Zärtlichkeiten, Liebe und Sex hingegen schwinden. Langeweile im Bett und eingefahrener Sex machen sich breit und dann sinkt gerade im Alltag bei vielen Frauen und Männern die Sexlust. Irgendwann vermisst man Zärtlichkeiten oder spontanen Sex und man lebt nur noch nebeneinander her. Das kommt in vielen Beziehungen vor, mal phasenweise, mal leider auch dauerhaft. Wenn es Paare dann nicht schaffen, offen über Ihre Bedürfnisse zu reden oder gar vom Partner nicht ernstgenommen oder ignoriert werden, ist dies für viele ein Grund, die Sexualität aus der Beziehung auszulagern, wenn sie ansonsten daran festhalten möchten.

 

Wo findet man geeignete Partner, mit denen man sexuell das ausleben kann, was man vermisst?

Ab 40 fällt es vielen Frauen und Männern nicht mehr so leicht, einfach loszusiehen, und sich “im realen Leben” einen gleichgesinnten Partner für ein erotisches Abenteuer zu suchen. Das hat verschiedene Gründe: Erstens ist man oft durch den Beruf eingeschränkt und hat gar nicht mehr die Kraft, nach einem anstrengenden Bürotag noch durch die Bars zu streifen, zweitens kommt man sich so alleine auch meist etwas doof vor und hat dementsprechend Hemmungen, auf eigene Faust loszuziehen, und drittens möchte man in der Regel zunächst ja auch gar nicht, dass das Umfeld etwas davon mitbekommt. Kein Wunder, dass Online-Dating hier für alle, die einen Partner für erotische Stunden suchen, eine gute Lösung ist. Über 8 Millionen Menschen suchen bereits online einen Partner für ein erotisches Date oder auch eine neue Liebe. Worauf Sie jedoch achten sollten: Suchen Sie sich eine seriöse Partnervermittlung wie LOVEPOINT, bei der Sie zuverlässig vor Abzocke und Betrug beim Online-Dating geschützt sind und die Sie außerdem bei der Wahrung Ihrer Privatsphäre beim Online-Dating unterstützt.

Ich mache mir die Welt, wie sie mir gefällt

Ob beruflich oder privat, genießen Sie es, wenn Sie von der Lust auf Neues gepackt werden und gehen Sie Ihre Erkundungen mit Elan an! Aber, schlussendlich sei das erwähnt: Das gilt doch im Prinzip für jedes Alter, ob Sie über 30, über 40 oder über 50 und älter sind, finden Sie nicht auch?

 


Weitere Artikel zum Thema


10 Erfolgsrezepte beim Online-Dating

10 Erfolgsrezepte beim Online-Dating


Testsieger LOVEPOINT: Singleboersen-Finder.de kürt LOVEPOINT als bestes Casual Dating Portal 2015

Testsieger LOVEPOINT: Singleboersen-Finder.de kürt LOVEPOINT als bestes Casual Dating Portal 2015


5 Gründe, warum junge Männer oft auf reife Frauen stehen

5 Gründe, warum junge Männer oft auf reife Frauen stehen


 

Drucken